Das war er – der erste Sieg der Saison

mJB – HSG Werratal 24:15 (12:6)

Ein wichtiges Heimspiel stand am Samstag, den 08.02.14, für die männliche Jugend B des HV 90 Artern an. Der Gegner war die Mannschaft aus Werratal. Für die Saison 2013/2014 ein noch unbekannter Gegner. Die Salinestädter gingen mit großer Erwartung an das Spiel heran. Schließlich sollte dies der erste Sieg für die laufende Saison sein. Anwurf hatten die Jungs aus Werratal. Konnten jedoch nicht punkten. Der erste Angriff der Arterner Jungs bedeutete auch das erste Tor. Erzielt wurde dieses durch den besten Torschützen dieser Partie Maurice Rumpf. Die männliche Jugend B des HV 90 verteidigte gut und war durchaus sehr präzise bei der Verwandlung der Würfe im Angriff. So konnte man sich in den ersten Minuten entscheidend mit 3:0 absetzen. Die Werrataler hatten in der ersten Phase der Partie keine Chance näher als 2 Tore heranzukommen. Die Heimmannschaft konnte sich immer wieder entscheidend durchsetzen und erzielte, vor allem auch durch die Außenpositionen, Tore. Felix Müller, Jann Josef Grosche sowie Pascal Göbel hatten immer wieder gute Situationen um im 1 gegen 1 an seinen Gegenüber vorbeizukommen und schlossen größtenteils mit Treffern im gegnerischen Tor ab. Die Arterner Jungs kämpften bis zum Ende um nicht wieder, wie zu vor beim Heimspiel gegen Suhl/Zella-Mehlis, den wohlverdienten Vorsprung zu verlieren. Schließlich sollte dieses Spiel endlich der erste Sieg dieser Saison für die Salinestädter werden. So ging die Heimmannschaft mit einem komfortablen Vorsprung von 6 Toren in die Halbzeit. Der Halbzeitstand war nach 25 Minuten 12:6.

Hochmotiviert und mit viel Ehrgeiz ging man in die 2. Hälfte. Die Aggressivität, vor allem die der gegnerischen Mannschaft aus Werratal, musste durch das Schiedsrichtergespann Acker/Bischoff durch einige 2 Minuten Strafen entgegengewirkt werden. Natürlich waren auch die Arterner nicht zimperlich gegenüber ihren Gegnern. Somit sahen auch die Spieler der Heimmannschaft das ein oder andere Mal die 2 Minuten von den Schiedsrichtern. In der 2. Halbzeit konnte man den Vorsprung aus der 1. Halbzeit weiterhin erfolgreich durch präzise Torwürfe ausbauen. Doch was ist eine Mannschaft ohne seinen Torhüter? Richtig, nichts! So muss man an dieser Stelle ein besonderes Lob an Tommy Köhler sowie Dominic Keil richten, welche an diesem Tag eine super Torhüterleistung mit einigen Paraden erbrachten. Auch Pascal Göbel hatte seinen „Riesen“ gut unter Kontrolle und ließ ihm nur wenige Chancen zum erfolgreichen Abschluss. In der 46. Spielminute drohte das Spiel komplett zu eskalieren, nach dem ein Werrataler-Spieler mit einem Faustschlag gegen den Kopf des Arterner Kreisläufers Kevin Jagdmann agierte. An dieser Stelle gute Besserung an Kev Kev. Hierfür bekam der Werrataler eine 2 Minuten Strafe, welche somit auch das Ende dieses Handballspieles für Ihn bedeutete auf Grund von 3×2 Minuten. Durchaus hätte man dafür eine glatte Rote Karte geben können mit Bericht. Das Spiel war an diesem Zeitpunkt eigentlich schon entschieden. Die Mannschaft blieb bis zum Ende hochkonzentriert und kämpfte für den verletzten Mitspieler mit.

Mit einer sehr guten Leistung, vor allem in der Abwehr, und mannschaftlicher Geschlossenheit besiegte unsere Mannschaft ihre Altersgefährten aus Werratal verdient mit 24:15.

Respekt an die männliche Jugend B sowie vielen Dank an die 4 Spieler der männlichen Jugend C für diese gut funktionierende und tolle Mannschaftsleistung.

Tommy Köhler, Dominic Keil, Kevin Jagdmann (2), Maurice Rumpf (8), Felix Müller (5), Pascal Göbel (3), Lukas Stößel (1), Jann Josef Grosche (4), Marvin Dünkel (1), Maximilian Volk, Niklas John, Jonas Dang
Siebenmeter: Artern 1/1, Werratal 2/3
Zeitstrafen: Artern 4, Werratal 8
Schiedsrichter: Acker/Bischoff

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.