Verdienter Sieg vor heimischer Kulisse

Frauen – Jena/Großschwabhausen 24:8 (13:6)

Am Samstag empfingen die Frauen des HV 90 Artern den Vorletzten der Verbandsliga Staffel 3 aus Jena/Großschwabhausen. Mit viel Motivation und dem klaren Ziel des Punktgewinns startete die nahezu vollzählige Mannschaft des HV 90 in das Spiel.

Die Anfangsphase war sehr ausgeglichen gestaltet, jedoch konnten sich die HV 90 Frauen dann recht zügig vom 4:4 auf ein 7:4 absetzen.

Die engagierte Abwehrarbeit und eine starke Jessica Saxe im Tor der Arternerinnen ließen nur selten Gegentreffer zu. Unsicherheiten und Fehler im Angriffsspiel der Gäste wurden mit schnellen Gegenstößen bestraft, wodurch Artern zur Halbzeitpause bereits mit 13:6 in Führung lag.

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Gastgeberinnen weiter durch, ließen den Spielerinnen aus Jena/Großschwabhausen keine Chance und bauten ihren Vorsprung immer weiter aus (20:6).

In der 46. Spielminute, in der das Spiel schon längst entschieden war, hielt die gesamte Halle für einen kurzen Moment die Luft an, da Arterns Mandy Ruhmann durch ein unüberlegtes und brutales Foul gefährlich stürzte und mit einem Betonpfeiler kollidierte, auch auf diesem Weg noch einmal gute Besserung! Nach einer halbstündigen Behandlungspause und der roten Karte für eine Spielerin der Gäste wurde das Spiel fortgesetzt.

Auch in den letzten Minuten konnte die SG Schott Jena/Großschwabhausen den hohen Rückstand nicht mehr aufholen. Das Endergebnis von 24:8 spiegelt den deutlichen und mehr als verdienten Sieg der Arternerinnen wider.

Nun müssen sich die HV 90 Frauen auf das nächste Spiel gegen den Verfolger aus Weimar vorbereiten, um auch auswärts die zwei Punkte zu sichern. Wenn an der soliden Abwehrleistung festgehalten und das Angriffsspiel mit mehr Kreativität und Spielfluss ausgebaut wird, ist auch dies eine machbare Aufgabe!

Jessica Saxe, Lisa Rothenberg 2, Franziska Schoele 2, Nicole Blobner 9, Ellen Spirra 1, Mandy Ruhmann 3, Marie Blobner 5, Patricia Schimpf, Bianca Schröder 2, Sina Mehnert, Andrea Stürtz
Strafwürfe: HV 90 Artern: 2/1, SG Schott Jena/Großschwabhausen II: 3/2
Zeitstrafen: HV 90 Artern: 2, SG Schott Jena/Großschwabhausen II: 3
Rote Karten: HV 90 Artern: 0, SG Schott Jena/Großschwabhausen II: 1

Spielbericht unserer Gäste aus Großschwabhausen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.