Spiel der Premieren

LSV Ziegelheim – Männer I 25:23 (8:12)

Für Arterns Männermannschaften ging es am Samstag zum ersten Pflichtspiel der Saison. Im Landespokal musste man 19:30 Uhr gegen den LSV Ziegelheim antreten. Und da war auch schon die erste Premiere, denn in dieser Aufstellung hatte man bisher noch nie das Spielfeld betreten.

Durch die zahlreiche Verletzungen und Absagen aus privaten Gründen standen nur sechs Spieler der ersten Mannschaft zur Verfügung. Christian Stietzel der zu Saisonbeginn aus Sondershausen ins Arterner Tor wechselte, feierte seine Pflichtspielpremiere im Trikot der Salinestädter. Komplettiert wurde das Team mit vier Spielern der neu formierten 2. Mannschaften. Gerade die jüngeren Spieler sollten die Möglichkeit erhalten Spielpraxis zu sammeln. Wobei wir bei Premiere Nummer drei und vier wären. Mit Florian Göllnitz und Michael Saxe gaben zwei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs ihr Debüt bei den Männern. In den letzten beiden Jahren war man immer in der ersten Pokalrunde ausgeschieden. Die bekannte Arterner Auswärtsschwäche, der unbekannte Gegner und die Personalsituation machten wenig Hoffnung auf das Erreichen der nächsten Runde. Die Mannschaft hatte aber nicht die weite Reise angetreten, um sich kampflos geschlagen zu geben.

Motiviert gingen die HV Mannen von Beginn an zu Werke und führten recht schnell mit 2:0. Ziegelheim fiel in den ersten Minuten vor allem durch harte Aktionen und Diskussionen mit den Schiedsrichtern auf. Langbein / Schmidt hatten darauf anscheinend keine Lust und machten durch konsequente Strafen schnell klar, wo es lang geht. Die Salinestädter ließen sich nicht anstecken und spielten ihr Spiel weiter. Über ein 5:2 konnte man sich stetig auf 11:6 absetzen. Dies war dann der Zeitpunkt für Premiere Nummer fünf. Florian Göllnitz gelang durch einen Konter im Zusammenspiel mit Ken Finke sein erstes Tor im Seniorenbereich. Die folgende Auszeit der Hausherren brachte kaum Änderung. Vor allem Nico Zimmermann traf in dieser Phase ein ums andere mal aus dem Rückraum und so konnte man mit einem Polster von vier Toren in die Halbzeit gehen (8:12).

In der Pause besprach man nochmal einzelne Spielsituationen, die in der zweiten Hälfte für einfache Tore sorgen sollten. Vor allem über die Außen sollte mehr Tempo gemacht werden. In der Abwehr wollte man so weiter machen wie bisher. Doch wie so oft verschliefen die Hv`ler den Start. Eine Doppelte Unterzahl wegen eines Wechselfehlers brachte sie Hausherren wieder ins Spiel. Hinzu kam dann auch noch das Pech. Mehrfach traf man nur Pfosten oder Latte. Beim 15:15 in der 41 Spielminute war alles wieder offen. Sekunden später gingen die Ziegelheimer erstmals in Führung. Die Bank entschied sich in dieser Phase des Spiels mit der Routine eines Fred Linstedts für Ruhe im Spiel zu sorgen. Dies erwies sich als der richtige Schachzug. Mit wieder mehr Stabilität in der Abwehr und dem bis dato sicherem Rückhalt im Arterner Tor, gelangen durch schöne Konter über die beiden Außen Tom Bachmann und Sebastian Korsch ein fünf Torelauf. Beim 20:16 war der alte Abstand wieder hergestellt.

Nun wurde es Zeit für Premiere Nummer sechs. Nach sehenswertem Zuspiel an den Kreis durch Maurice Rumpf konnte Michael Saxe ebenfalls sein erstes Tor im Seniorenbereich markieren. In der Folge gelang es den Salinestädtern, sich ein Polster von sieben Toren zu erspielen. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde dann auch noch der Torwart getauscht und Tommy Köhler bekam seine Einsatzzeit. Im Angriff probierte man Neues aus und versuchte mit zwei Kreisläufern zum Erfolg zu kommen. Das die Hausherren dadurch Ergebniskosmetik betreiben konnten, lässt sich aus Arterner Sicht verschmerzen.

Am Ende stand ein verdienter 25:23 Auswärtssieg mit dem man so nicht rechnen musste. Als Lohn winkt nun ein attraktives Los in der zweiten Pokalrunde, auch wenn es wohl nicht zu einem Derby kommen wird, denn mit Nordhausen, Mühlhausen und Sömmerda sind alle potentiellen Gegner bereits in der ersten Runde gescheitert.

Die nächste Runde wird übrigens am 1./2. Oktober ausgespielt. Mal sehen welche Mannschaft dann für den HV 90 auf den Parkett steht. Am kommenden Wochenende findet dann ein Trainingslager für beide Männerteams statt. Hier will man nochmal einige Grundlagen für die kommenden Aufgaben legen.

Artern: C. Stietzel, T. Köhler, N. Zimmermann (7), M. Rumpf (2), F. Göllnitz (1), M. Saxe (1), K. Finke (2), F. Linstedt (1), T. Bachmann (3), S. Korsch (6).

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.