Zu Grün hinter den Ohren

Heineck Nazza – mJB 39:5 (19:2)

Treffurt (sts): An diesem Sonntag ging es auch endlich für die B-Jugend des HV 90 wieder um Punkte. Gegen die Vertretung von Haineck Nazza musste der Arterner Nachwuchs zeigen, ob man mit der Truppe mithalten kann. Besonders auf F. Vinzenz und S. Krosch sollte es ankommen. Die beiden sind die ältesten und sollen die Mannschaft führen.

Leider gelang dies nicht einmal Ansatzweise. Von Beginn an ließ man sich von den körperlich robusteren Hausherren den Schneid abkaufen. Recht schnell wurde klar, das die Salinestädter dem nichts entgegen setzen konnten oder wollten. Zur Halbzeit stand es bereits 19:2 und man ergab sich kampflos.

Auch die Pausenansprache brachte keine Änderung. Abspielfehler ohne Ende, zu weit vom Gegner weg ließ man die Hausherren gewähren. Lediglich die vier Spieler aus der C-Jugend, die als Verstärkung mitgereist waren, riefen ihr Potential ab. Das Endergebnis von 39:5 spiegelt dann auch die Leistung wieder. Nach den beiden Siegen in der Vorbereitung gegen Sondershausen und Querfurt dachte wohl der ein oder andere die Saison wird ein Spaziergang. Doch das Spiel zeigte recht deutlich, dass es in der Liga anders zur Sache geht.

Jetzt muss die Mannschaft endlich zeigen dass sie im Training bereit ist an sich zu arbeiten und Kritik anzunehmen. Hoffen wir das das erste Spiel eine Lehre war und alle den Ernst der Lage begriffen haben. So wie in Treffurt kann und darf es nicht weiter gehen sonst ist man in der diesjährigen Saison Chancenlos und Kanonenfutter für die Gegner. Trainer P. Köppe kann man da nur viel Erfolg wünschen.

Artern: Köhler T., Jagdmann K., Stößel L., Müller F.(1), Rumpf M.(1), Vinzenz F. (2), Korsch S., Engler D., Dang J. (1), Saxe M., Göllnitz, F.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.